Podiumsdiskussion: „Krise ohne Widerstand – Perspektiven linker Intervention“

Obwohl offensichtlich ist „Die Krise heißt Kapitalismus“, hat es die
Linke in der BRD bisher nicht geschafft aus den vielen theoretischen Debatten über die Ursachen der Krise hinauszukommen.
Der Kampf um eine neue Gesellschaft ist nicht schon morgen zu gewinnen, aber wir sollten endlich anfangen den Kampf um Befreiung und Emanzipation sowie die Entwicklung von kollektivem Widerstand auch im „Herzen der Bestie“ aufzunehmen. Wer, mit wem, wo und wie das gelingen könnte, ist deshalb Thema unserer Veranstaltung zum 1.Mai. Wir haben VertreterInnen linker politischer Strömungen, die in den aktuellen Krisenprotesten aktiv sind eingeladen und erhoffen uns eine interessante und spannende Diskussion.

Mit diskutieren werden Vertreterinnen folgender Strömungen
- FAU
- Gewerkschaftslinke
- Interventionistische Linke
- …Ums Ganze

Samstag, 28.04. – 19 Uhr – Anne-Frank-Haus